Vermögensdelikte

Spam
Als Spam wird eine unaufgefordert und häufig automatisiert zugesandte E-Mail bezeichnet. Die automatisierte Versendung macht es möglich, mit geringem Zeit- und Geldaufwand eine grosse Anzahl Empfänger zu erreichen. mehr

Phishing
Der Ursprung des Begriffs Phishing ist nicht geklärt: Es könnte sich einerseits aus den englischen Worten „Phreaking“ (bezeichnet ehemalige Telefonhacker, welche sich in die Telefonnetzwerke eingehackt haben, um diese zu manipulieren) und „Fishing“ (fischen) zusammensetzen oder aber auch aus den Wörtern „Password“ (Passwort) und „Fishing“. mehr

Hacking und Malware
Der Begriff 'Hacker' wurde früher als Begriff für einen intelligenten Programmierer benutzt. Heute steht der Ausdruck für Personen mit schlechten Absichten, die versuchen in ein Computersystem einzudringen. mehr

Vorschussbetrug
Diese Betrugsart beginnt in der Regel mit einer einfachen E-Mail-Mitteilung, zum Teil auch mit einem Brief oder einem Faxschreiben. Eine unbekannte Person gibt vor, in den Besitz einer hohen Geldsumme gekommen zu sein, beispielsweise durch eine Erbschaft oder in Zusammenhang mit nachrichtenlosen Vermögenswerten. mehr

Romance Scam
Auf Dating-Sites und in Internet-Singlebörsen erschleichen sich Vorschussbetrüger das Vertrauen ihrer Opfer oder gaukeln ihnen die grosse Liebe vor. mehr

Online-Shopping-Verkauf
Nicht nur Käufer können im Internet Betrügern aufsitzen. Auch wer bei Internetauktionshäusern oder auf Websites für Kleinanzeigen etwas verkauft, kann Opfer von Betrügern werden. mehr

Online-Shopping-Einkauf
Der Internetmarkt boomt. Immer mehr Menschen kaufen und verkaufen über das Internet. Auf diesem Markt tummeln sich jedoch auch zahlreiche Betrüger mit der Absicht, gutgläubige Kunden um ihr Geld zu prellen. mehr

nach oben Letzte Änderung 01.09.2014