KOBIK

Cybercrime

 

 

 

 


Willkommen auf der Site der Schweizerischen Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (KOBIK).

 


(25.07.2014)
Achtung: dubiose Kreditangebote auf Facebook

Fausse offres de cérdit.jpg

KOBIK hat festgestellt, dass auf sozialen Netzwerken, insbesondere auf Facebook und in Gruppen, häufig dubiose Kreditangebote vermittelt werden. Die Betrüger locken Nutzer vorerst mit attraktiven Kreditangeboten an, um dann schliesslich angeblich anfallende Kosten und Gebühren vor Auszahlung des Kredits einzufordern.

(18.07.2014)
Vorsicht Sextortion ! Wieder Zunahme von Erpressungen mit Sexbildern und -videos

Girl Sextortion.jpg

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität KOBIK erhält wieder vermehrt Meldungen von Bürgern, welche mit Sexbildern und -videos erpresst werden.

(11.07.2014)
Warnung: Welle von Phishing-Mails mit Absender Kantonalbank

kantonalbank.jpg

Derzeit versuchen Betrüger, als Kantonalbank getarnt, per Mail an persönliche Online-Kontodaten von Bürgern zu gelangen.

(04.07.2014)
Update: Erneute Welle von Phishing-Mails mit Absender Bundesamt für Energie

Phishing BFE.png

Seit diesem März versuchen Betrüger, als Bundesamt für Energie oder SwissEnergy getarnt, per Mail an Kreditkartendaten von Bürgern zu gelangen. In letzter Zeit wurden fast täglich neue Phishing-Wellen gestartet.

(01.07.2014)
Der Konsum von harter Pornografie ist ab dem 1. Juli 2014 strafbar

Gesetzesänderung.png

Die Schweiz hat das Übereinkommen des Europarates zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch (Lanzarote-Konvention) ratifiziert und setzt es auf den 1. Juli 2014 in Kraft. Gleichzeitig werden einzelne Bestimmungen des Strafgesetzbuches (StGB) angepasst, darunter der Straftatbestand der Pornografie (Art. 197 StGB).

(26.06.2014)
Warnung: Gehackte Facebook-Profile und kostenpflichtige Nummern

20140626 Betrug.png

In den letzten Tagen hat KOBIK diverse Meldungen erhalten, dass auf gehackten Facebook-Konten Statusmeldungen publiziert werden, welche unter Vorgabe falscher Tatsache zur Nutzung von kostenpflichtigen Telefonnummern verleiten sollen.

(19.05.2014)
Beitritt der Schweiz zur VIRTUAL GLOBAL TASKFORCE

Thomas Walther, Kommissariatsleiter KOBIK, unterzeichnete am 13. Mai 2014 in Brüssel die Beitrittserklärung der Schweiz zur Virtual Global Taskforce (VGT).

Thomas Walther, Kommissariatsleiter KOBIK, unterzeichnete am 13. Mai 2014 in Brüssel die Beitrittserklärung der Schweiz zur Virtual Global Taskforce (VGT).