KOBIK

Cybercrime

 

 

 

 


Willkommen auf der Site der Schweizerischen Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (KOBIK).

 


(26.08.2014)
Warnung: Phishing-Mail zur Konto-Verifizierung mit Absender Cembra Money Bank

mail_cembra.jpg

Derzeit versenden Betrüger E-Mail Anfragen zur Konto-Verifizierung mit Absender Cembra Money Bank, um an persönliche Daten von Bürgern zu gelangen.

(22.08.2014)
Warnung: Betrügerische Anrufe von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern

Betrug Microsoft.png

Bereits im Juli 2012 informierte KOBIK über betrügerische Anrufe von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern. Derzeit gehen bei uns aber wieder vermehrt Meldungen diesbezüglich ein.

(18.08.2014)
Warnung : neuer Phishing-Versuch mit Absender Eidgenössisches Departement des Innern (EDI)

email.jpg

Derzeit versuchen Betrüger, als Eidgenössisches Departement des Innern (EDI) getarnt, per Mail an persönliche Daten von Bürgern zu gelangen, um sich Zugang zu deren Dropbox-Konten zu verschaffen.

(31.07.2014)
Vorsicht im Umgang mit Kommentaren: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum

Bild Kommentar.jpg

Rassendiskriminierende oder extremistische Äusserungen sind auch online verboten. Wer Straftaten über das Internet begeht oder auf öffentlichen Webseiten strafbare Äusserungen postet, muss mit einer Strafverfolgung rechnen.

(29.07.2014)
Warnung: neuer Phishing-Versuch - Mails mit Apple Store als Absender

apple_29072014_phishing.jpg

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (KOBIK) erhält derzeit vermehrt Meldungen von Bürgern, die Phishing Mails erhalten haben, in denen durch den Missbrauch der Identität von Apple betrügerisch gehandelt wird.

(25.07.2014)
Achtung: dubiose Kreditangebote auf Facebook

Fausse offres de cérdit.jpg

KOBIK hat festgestellt, dass auf sozialen Netzwerken, insbesondere auf Facebook und in Gruppen, häufig dubiose Kreditangebote vermittelt werden. Die Betrüger locken Nutzer vorerst mit attraktiven Kreditangeboten an, um dann schliesslich angeblich anfallende Kosten und Gebühren vor Auszahlung des Kredits einzufordern.

(18.07.2014)
Vorsicht Sextortion ! Wieder Zunahme von Erpressungen mit Sexbildern und -videos

Girl Sextortion.jpg

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität KOBIK erhält wieder vermehrt Meldungen von Bürgern, welche mit Sexbildern und -videos erpresst werden.

(11.07.2014)
Warnung: Welle von Phishing-Mails mit Absender Kantonalbank

kantonalbank.jpg

Derzeit versuchen Betrüger, als Kantonalbank getarnt, per Mail an persönliche Online-Kontodaten von Bürgern zu gelangen.

(04.07.2014)
Update: Erneute Welle von Phishing-Mails mit Absender Bundesamt für Energie

Phishing BFE.png

Seit diesem März versuchen Betrüger, als Bundesamt für Energie oder SwissEnergy getarnt, per Mail an Kreditkartendaten von Bürgern zu gelangen. In letzter Zeit wurden fast täglich neue Phishing-Wellen gestartet.

(01.07.2014)
Der Konsum von harter Pornografie ist ab dem 1. Juli 2014 strafbar

Gesetzesänderung.png

Die Schweiz hat das Übereinkommen des Europarates zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch (Lanzarote-Konvention) ratifiziert und setzt es auf den 1. Juli 2014 in Kraft. Gleichzeitig werden einzelne Bestimmungen des Strafgesetzbuches (StGB) angepasst, darunter der Straftatbestand der Pornografie (Art. 197 StGB).